Was machst Du eigentlich in PYURE, Martin?

Mein Herzensansliegen ist es, Menschen an das Gefühl der Verbundenheit zu sich selbst und dem Leben um sie zu erinnern und sie auf dem Weg zu mehr Berührbarkeit und innerer Stärke zu unterstützen. Ich liebe es, feine und geschützte Räume zu schaffen, in denen Heilung geschehen kann. In diesen Räumen können Menschen mit ihren weichen, verletzlichen Anteilen in Kontakt kommen und damit mehr zu sich finden. Ich möchte Menschen bestärken und ihnen helfen, sich selbst weniger im Weg zu stehen, so dass sie mit ihrem ureigenen Potential in der Welt wirken können.

Beruflich habe ich seit 2008 als Diplom-Ingenieur in der medizinischen Forschung des Uniklinikums Heidelberg gearbeitet. In den letzten Jahren wurde mir immer mehr klar, dass mein Potential woanders liegt. Ich habe mich von meinem Herzen leiten lassen und bin seit Mai 2016 Heilpraktiker für Psychotherapie. Vertieft habe ich mich in der Gestalttherapie; im Dezember 2017 habe ich meine dreijährige Ausbildung am Eichgrund – Institut abgeschlossen.

Innerhalb von PYURE organisiere ich Seminare mit therapeutischem Hintergrund, wie das „KontaktBewusstSeins-Training“, den „Offenen Sternhaufen“ und das „Ja-Nein-Seminar“, bei denen es um das Erleben und Vertiefen des eigenen Kontaktverhaltens geht. Geplant sind weitere therapeutische Seminare: Ihr dürft gespannt sein 😉

Außerdem kümmere ich mich gerne um die PYURE-Büroarbeit, die mir mit all meinem technischen Hintergrund nicht schwer fällt.

 

Es folgt nun noch etwas Werbung in eigener Sache:

Seit Februar bin ich als Heilpraktiker für Psychotherapie in eigener Praxis in Neckargemünd, Heidelberg und Schriesheim tätig.

In meiner Arbeit geht es mir darum, Dir einen Raum mit viel Achtsamkeit zu eröffnen, in dem sich alles zeigen darf, was gerade ist. In diesem geschützten Raum geht es meist darum, wieder mit Dir und Deiner Umwelt in Kontakt zu kommen und die dabei aufkommenden Gefühle zuzulassen. Dabei müssen wir nicht viel in der Vergangenheit forschen, sondern bleiben im gegenwärtigen Moment, im Hier und Jetzt. Wir arbeiten zusammen an der Steigerung Deines Gewahrseins. Durch lebendige Experimente kannst Du Deine eigenen Muster erforschen und gleichzeitig neues Verhalten erproben.

Dabei finden nur wenige kognitive Prozesse statt – in der Gestalttherapie geht es um die Wiederbelebung der Lebendigkeit, das heißt: Raus aus dem Kopf, rein in die Gefühle und den authentischen Ausdruck! Dabei sind gerade die Gefühle, die Du vielleicht vermeidest, relevant und bergen große Lebendigkeit in sich.

Ich als Therapeut bringe mich dabei voll in die Begegnung und damit in die Beziehung ein, ich bin ein Gegenüber auf Augenhöhe. Ich glaube an einen heilen Kern in jedem von uns und an unser ureigenes Selbstheilungspotential und vertrete die Ansicht, dass Symptome weniger ein Ausdruck von Krankheit als von Gesundheit sind: Dein Körper teilt sich Dir mit und möchte geheilt werden.

Die Themengebiete, an denen ich mit Dir arbeiten kann, sind u.a.:

  • Das Gefühl, dass Dir Lebendigkeit fehlt
  • Das Gefühl der innern Leere oder Härte
  • Konflikte mit anderen Menschen
  • Sinnkrisen
  • Depression und Trauerprozesse
  • Ängste und Zwänge
  • Schlafstörungen

Diese Liste ist natürlich nicht erschöpfend, denn die Problem- und Lösungsfelder sind so individuell wie der Mensch selbst. Genau dafür eignet sich die Gestalttherapie besonders gut, denn bei ihr gibt es keine „Schubladen“.

Solltest Du Interesse an gestalttherapeutischer Beratung oder Therapie haben, dann melde Dich bei mir: martinpyure-crew.net
Die erste Sitzung (60 Minuten) ist kostenlos, für darauf folgende Sitzungen berechne ich ein Honorar von 60€. Diese Kosten sind übrigens als Sonderausgaben von der Steuer absetzbar und werden von manchen privaten Krankenkassen (zumindest teilweise) übernommen.

Falls Du Dich ehrenamtlich für andere engagierst und Du Dir diesen Betrag nicht leisten kannst, gibt es ein Angebot für Dich: Ein Therapieplatz auf Spendenbasis ist für besondere Menschen reserviert, die von Herzen für andere Menschen oder die Erde da sind und gerne Therapie oder Beratung in Anspruch nehmen würden, diese sich aber nicht leisten können. Solltest Du Dich angesprochen fühlen, schreib mir ein paar Worte zu Dir und Deinem Projekt. Wenn es sich für uns beide stimmig anfühlt, ist der Platz für Dich reserviert 🙂

Diese Seite teilen: